Wahlen 09

15 09 2009

Bald ist es wieder soweit.. Wir dürfen unser Kreuzchen an die garantiert falsche Stelle setzen.


"Wahlen 09" vollständig lesen


Was hab ich da wieder angerichtet

17 08 2009

Es fing alles wie so oft ganz harmlos an. Ein Blog sollte aufgesetzt werden, die verfügbaren Vorlagen entsprachen nicht zu 100% ihren Vorstellungen. Also habe ich die möglichen Modifikationen am Layout ins Gespräch gebracht, sie mit sanftem Scriptcode angefixt - und direkt php und css süchtig gemacht.


"Was hab ich da wieder angerichtet" vollständig lesen


Private Dienstleistung

15 06 2009

Vorhin war sie wieder da, danach war ich um 20€ ärmer und um ein schlechtes Gewissen reicher.


"Private Dienstleistung" vollständig lesen


Über die Irrelevanz Gottes

27 05 2009

Gott ist tot. Vielleicht auch nicht. Ist eh egal.


"Über die Irrelevanz Gottes" vollständig lesen


Alte Freunde

27 05 2009

Manchmal trifft man sie zufällig, sagt nett hallo und muss plötzlich weg. Manchmal auch nicht.


"Alte Freunde" vollständig lesen


Virtuelle Menschen

21 05 2009

Es gibt eine Spezies, fast jeder kennt sie, man hat Tag ein, Tag aus mit ihr zu tun - virtuelle Menschen.


"Virtuelle Menschen" vollständig lesen


Echte Menschen

21 05 2009

Es gibt eine Spezies, fast jeder kennt sie, man hat Tag ein, Tag aus mit ihr zu tun - echte Menschen.


"Echte Menschen" vollständig lesen


Serotonin

18 05 2009


Nüchtern betrachtet bin ich am Arsch.


"Serotonin" vollständig lesen


Hyperlack

17 05 2009

In der Kreativitätszentrale Essen-West ist ein neuer Begriff zur Welt gekommen. Hyperlack.


"Hyperlack" vollständig lesen


Always Online

15 05 2009
"Das Internet ist nur die Ersatzbefriedigung dafür, dass man tatsächlich
keine Aufgaben und keine verlässlichen Beziehungen hat. Wer sich im
realen Leben nicht in einer vertrauten Gemeinschaft entfalten kann, der
versucht es eben in einer virtuellen Welt. Übrigens ist die einzige
Beziehungsform zwischen Menschen, in der beide Partner das Gefühl
haben, eng verbunden zu sein und gleichzeitig frei wachsen zu dürfen,
die Liebe. In einer immer liebloser werdenden Welt brauchen die
Menschen immer mehr Ersatzbefriedigung."

sagt der Neurobiologe Gerald Hüther.


Tja, der Mann hats also auch schon Begriffen, Zitat geklaut von Malte.